Im August stiftete die Fa. Holtmeyer aus Narthauen eine Sitzgelegenheit für den Dorfladen. Das Bau-Team holte die robusten, schweren Möbel und bearbeitete sie sogleich, so dass sie fast wie neu aussehen. Nun bieten sie vor dem Garten ein ruhiges Plätzchen zum Verweilen und Schnacken.

Theresa und Ilka Hinrichs vom Marketing-Team gestalteten mit Jürgen Wrede ein Hinweisschild, das in der Nähe vom See an der Kreuzung Rugenworthstr. und Feldstr. angebracht wurde. Auch auf dem Quelkhorner Berg weist nun ein Schild den ermatteten Radler darauf hin, wo auf ihn Erfrischungen und vieles mehr wartet.

Das Ladencafé kann derweil mit einer neuen Espresso-Maschine aufwarten. Diverse leckere Kaffeezubereitungen und Tees stehen den Besuchern nun zur Auswahl. Für die Flutopfer an der Ahr und umzu würden schon über 300 Euro gesammelt.

Am 3. 9. um 18 Uhr findet auf dem Kirchplatz mit hoffentlich vielen Teilnehmern die Jahreshauptversammlung statt.

Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.