In dieser Woche wurden von den Klemptnern und Elektrikern noch einige Arbeiten erledigt. Am meisten hat sich der neue Parplatz verändert, weil Tobias Kegel mit seinem Team richtig viel geschafft hat. Am Wochenende war das Pflastern der Park- und Fahrflächen auch dank moderner Maschinen erledigt und der Tritt am Eingang fast fertig.
Am Samstag hat die Arbeitstruppe der Dorfladenhelfer mit Corona- Abstand und Maske die Beete am Parkplatz neu bepflanzt. Klaus, Horst und Berthold hatten die Pflanzen von der Gärtnerei Haase-Böschen aus Posthausen und die Findlingssteine von der Fa. Huhs aus Grasdorf an den Tagen zuvor besorgt. Besonders gemütlich soll es mal unter der Platane in der Mitte des Platzes werden. So sinnierten die acht Helfer nach getaner Arbeit davon, wie sie auch noch später im fortgeschrittenen Alter dort ein gemütliches Bier vom Dorfladen trinken würden.
Am Sonntagabend erleuchteten die Schaufenster wieder in vorweihnachtlichem Glanz, da die gute Fee Ilka und ihr Gehilfe Rainer sie mal wieder verzaubert hatten.

Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.