In dieser Woche wurde von den Handwerkern erfreulich viel geschafft. Fa. Bahrenburg erledigte letzte Arbeiten im Sanitärbereich, Fa. Rugen kümmerte sich um die Elektrik und Fa. Kahrs brachte den Estrich im Toilettenbereich ein. Später wurden die vielen Leitungen im Decken- und
Wandbereich verkleidet. Auch die großen Rohre für die Klima- und Kältetechnik sind nun verlegt.
Fast jeden Tag war Fa. Kegel mit Vorarbeiten zum Pflastern des Parkplatzes beschäftig.
Am Samstag war wieder Eigenleistung angesagt. Acht Dorfladenhelfer schritten zur Tat. Auf der Baustelle wurde einges aufgeräumt, die Pflastersteine am Eingang aufgenommen und zum Abtransport auf einen Anhänger verladen. Anschließend wurde versucht, den erdbebensicher
angelegten Tritt samt Gründung mit zwei Boschhammern abzureißen. Nach fast drei Stunden harter Arbeit war der Anhänger von Andre Mahnken voller Bauschutt und das Tagesziel erreicht.

Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.