Im zweiten Quartal diesen Jahres wurden neben dem üblichen Sortiment an Lebensmitteln, besonders viele Blumen verkauft. Dorothee hatte die Blumentöpfe wieder schön bepflanzt und Erika kümmerte sich um die tägliche Bewässerung der Blumenpracht.

Das Bau-Team hat mit den Erdarbeiten für das Verlegen des Kabels für die Photovoltaik-Anlage etc. dazu beigetragen, dass diese im Mai installiert und am 7. Juni von der Firma Meyer aus Fischerhude angeschlossen werden konnte. Zuvor hatte Detlev Kisselt die Teerdecke auf das Garagendach aufgebracht. Nun erzeugt der Dorfladen teilweise seinen eigenen Strom, mit dem die vielen Kühl- und Elektrogeräte gespeisst werden.

Eine besondere Bereicherung ist neue Infotafel an der Garagenwand und die Telefonzelle für „ Lesefutter“. Der urige Name für die kleine Dorfbibliothek wurde nach vielen Vorschlägen und lebhaften Diskussionen in der Gruppe der Dorfladenfreunde ausgewählt. Für die schöne Gestaltung der Tafel und der Regale sorgte der Tischler Manfred Wölk aus Lilienthal. Torsten Höner ließ es sich nicht nehmen das alles für den Dorfladen zu stiften. Dafür nochmals einen ganz herzlichen Dank.

Am 24. Juni trafen sich die Helfer und diejenigen, die durch Erhöhung ihrer Anteile oder Neuzeichnung die genannten Projekte unterstützt haben zur Einweihung. Bei Bratwurst, Bier und anderen Getränken wurde bis in den späten Abend jede zukünftig eingesparte Kilowattstunde gefeiert.

Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.